Hesse: UNTERM RAD

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








Aufgaben 1/2

Hans Giebenrath:
Er ist ein kluges Kind, eines das nicht oft aus einer solchen Region
kommt („das kleine Schwarzwaldnest[…]keine solche Figuren). Er ist ein
Außenseiter, einer der nie in der Gruppe dabei steht. Es scheint als gehöre
Hans nicht in diese Kleinstadt, bzw. in dieses ländliche Umfeld. Er „trainiert“ für
ein Landesexamen. Er schuftet tag für tag, paukt stundenlang, ohne wie
im buch beschrieben, eine Stellung oder ein Ansehen zu bekommen.

 

Vater - Sohn:
Zwischen Vater Joseph und Sohn Hans gibt riesige Unterschiede. Hans ist ein schlauer Junge, der Vater ist ein typischer Bürger (Spießer). Er beschränkt sich auf sein, mehr oder minder großes, Wissen und Einkommen. Er ist mit seinem Haus, Garten und seinem halbwegs geordneten Leben zufrieden. Hans will immer neue Sachen lernen, sich fortbilden. Der Vater ist stolz auf seinen Sohn.  

 

Bürgertum (Philister):

Das Bürgertum ist die geschichtlich unterscheidbare Vergesellschaftungsform von Mittelschichten (engl. middle classes), sofern sie auf Grund besonderer, mehr oder minder gemeinsamer Interessenlagen ähnliche handlungsleitende Wertorientierungen und soziale Ordnungsvorstellungen ausbilden.

(Quelle: Wikipedia)
Außenseiter:
Ein Außenseiter (engl. misfit) ist eine Person die aus der Allgemeinheit, z.B. einer Gruppe absondert, oder abgesondert wird. Es gibt verschiedene „Erscheinungsformen“ von Außenseiter. Es gibt diejenigen, die sich durch bestimmte Fähigkeiten von anderen Menschen absondern, z.B. Hans Giebenrath. Sie können irgendwelche Sachen besonders gut (z.B. Schule).
Es gibt diejenigen die ausgegrenzt werden weil sie z.B. eine Behinderung oder irgendwelche „Missbildungen“ haben. Und die, die durch ihr Verhalten zu Außenseitern werden, man kann sie im Modedeutsch als Freak bezeichnen. Sie grenzen sich z.B. durch ungewöhnliches Aussehen, o.ä. ab. Ein Außenseiter ist alles andere als ein „Jemand“. Er ist so gar genau das Gegenteil, da er nicht die Masse in einer Person verkörpert, sondern, wenn man will, eine Randgruppe die Abseits steht. 
Der moderne Aspekt des Außenseiters, trifft genau so auf Hans zu. Er wird als Außenseite gezeigt, da er anders als die anderen Bürger der Region ist.
Er hat besondere Fähigkeiten, die ihn von der Allgemeinheit der Kleinstadt abheben. Er ist besonders schlau und gut in der Schule. Wenn man sich die eine Theorie der Außenseiter anschaut, erkennt man, dass Hans zur ersten Gruppe, einer der häufigsten, gehört.   

 

Rolle Schumacher Flaig:
Zeigt sich als Freund von Hans Giebenrath. Er gibt ihm Tipps, z.B. in Bezug auf den Unterricht. Er meint, dass er nicht sein Leben mit lernen verbringen soll.
Flaig ist, wenn man will, ein Typ in der Stadt der verschiedene Sachen, z.B. die Geschichte mit der Bibel, anzweifelt oder verbessern will. Man kann sagen, dass Flaig ein gutes Gegenstück zu Giebenrath ist.
6.6.08 14:55
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung